Fassadendämmung bei Franz und Krause bedeutet Vertrauen und Qualität

Fassadendämmung bei Franz und Krause bedeutet Vertrauen und Qualität
Inspirierende Oberflächen für die Fassadendämmung

Das Aussehen und der Charakter eines Gebäudes werden durch die Materialart und die Wahl der Farbe geprägt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine wärmegedämmte Außenfassade oder eine Fassade ohne Wärmedämmung handelt, die Bandbreite an Kreativtechniken und Materialarten ist riesig und verspricht eine moderne und individuelle Gestaltung jeder Fassadenart. Die verschiedenen Fassadenstrukturen reichen von hart bis weich über matt bis glänzend und weisen in ihren Farbzusammenstellungen ebenfalls die verschiedensten Kriterien auf. Dabei legen einige Kunden Wert auf dezente Töne, während andere eher den kraftvollen Look bevorzugen. Unabhängig von den Vorlieben der Kunden, kann der Malermeisterbetrieb Franz und Krause eine breite Palette an Farben und Materialsorten realisieren und somit auf die individuellen Wünsche des Kunden optimal eingehen. Sprechen Sie uns unverbindlich an, wir beraten Sie gerne.

Die Fassadendämmung bietet ein hohes Einsparpotenzial

Insbesondere die Fassadendämmung bietet bei Altbauten und Neubauten ein enormes Einsparpotential gerade in Bezug auf Energie. Das Ziel einer effizienten Fassadendämmung sollte sein, ein möglichst umweltschonendes und dämmendes Material mit einem guten und hochwertigen Stein zu wählen. Die Kombination einzelner Komponenten der Außenwand bildet somit eine nachhaltige und energiesparende Lösung einer Wärmedämmung. Ein guter Wärmeschutz kann in den folgenden Jahren die Außenbauteile einer Gebäudestruktur effektiv schützen und vor Wärme- und Energieverlust bewahren. Nebst geschützter Gebäudestruktur macht sich eine funktionierende Fassadendämmung natürlich auch im Geldbeutel bemerkbar, da die geheizte Wärme genau da bleibt, wo sich benötigt wird, nämlich im Inneren des Gebäudes.

Unser Portfolio


Malerarbeiten
Bodenbeläge
Sanierungen
Bauarbeiten

Möglichkeiten der Fassadendämmung

Möglichkeiten der Fassadendämmung
Wir zeigen ein paar verschiedene Dämmmöglichkeiten auf

Wir werden immer wieder gefragt, wie man eine Außenfassade von außen dämmen kann. Deswegen habe wir eine kleine Zusammenfassung geschrieben:

1. Das bekannteste Dämmverfahren ist das Wärmedämmverbundsystem. Dabei handelt es sich um Dämmplatten, die von außen auf die Außenhaut eines Gebäudes aufgeklebt oder eingedübelt wird. Das WDVS ist eine effektive und kostengünstige Variante einer effizienten Wärmedämmung, die jedoch nicht immer problemlos ist.

2. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann auch in Eigenleistung die sogenannte Vorhangfassadendämmung umgesetzt werden. Dabei werden meist Glaswollplatten auf die Außenhaut einer Gebäudestruktur aufgebracht, um anschließend eine Sichtfassade (z.B. Holz) darauf aufzubringen.

Kontakt